Begriffserklärung: Domain

Vereinfacht gesagt ist eine Domain der erste Teil einer Internetadresse dessen Aufruf üblicherweise auf die Startseite einer Website führt wie z.B. wphelp.de. Präziser Formuliert besteht eine Domain aus bis zu drei Teilen:

  1. Domainendung oder Top Level Domain (auch TLD): Dies ist der hinterste Teil einer Domain. Das wäre beispielsweise das für deutsche Websites gängige ".de". Es gibt mittlerweile unzählige länderspezifische und kategorische Top Level Domains wie ".ch" für die Schweiz oder ".info" für Websites mit Informationen.
  2. Second-Level-Domain: Der eigentliche Name einer Domain wie das "wphelp" in "wphelp.de".
  3. Subdomain: Es ist möglich eine Domain in Bereiche auszuteilen indem vor die Second-Level-Domain ein weitere mit einem Punkt abgetrennte Bezeichnung gesetzt wird wie z.B. "mail.google.com". Genau genommen ist das früher oft vorangesetzte "www." ebenfalls eine Subdomain.